Category Archives for "Minimalismus: Die Kunst mit wenig Besitz glücklich zu sein"

Minimalismus: Einfach mehr Leben!

Minimalismus

Die Masse der Menschen  verliert sich seit den letzten Jahren in einer ziemlichen  Illusion. Sie glaubt, das Haben gleichzusetzen ist mit sein. Oder mit anderen Worten: Wenn wir viel Besitz haben, haben wir ein tolles und gutes leben. Doch ist das wirklich so? Sind wir glücklicher, wenn wir eine riesige Villa haben, 12 Lamborghinis und uns alles […]

Selbstvertrauen: Entfessle deine innere Kraft!

Wenn es eine Sache gibt, die dein Leben grundlegend zum Positiven verändern kann. Dann ist es ein starkes Selbstvertrauen. Wie wichtig Selbstvertrauen ist, nehmen wir im Alltag gar nicht wahr, denn wir brauchen es erst, wenn wir vor bestimmten Herausforderungen stehen. Das habe ich am eigenen Leib erfahren!So lange ich angestellt war und jeden Monat […]

Weniger ist mehr: Das Lebensmotto für ein minimalistisches Leben

Weniger ist mehr

„Weniger ist mehr“, ist nicht nur ein einfaches Sprichwort! Mit etwas Einfallsreichtum können wir es zu unserem Lebensmotto machen! in diesem Blogbeitrag erfährst du, was mein vollgepacktes Fahrrad mit Minimalismus zu tun hat und warum weniger manchmal tatsächlich mehr ist. Weniger ist mehr: Minimalismus in der Praxis angewandt Häufig schmunzeln die Leute, wenn sie meinen vollbepacktes Fahrrad sehen […]

Minimalistisch leben: der Schlüssel zur Lösung aller Probleme?

Minimalistisch leben

Einleitung„Es könnt’ alles so einfach sein, isses aber nicht.“, so beginnt der Refrain des bekannten Songs „Einfach sein“ von den Fantastischen Vier. Der Song gedrückt vor allen Dingen eines aus: wir alle wünschen uns, dass die Dinge manchmal einfacher wären. Doch in der Realität sind sie meistens komplexer. Wem das Leben irgendwann zu kompliziert wird […]

Raus aus dem Hamsterrad: Die ultimative Praxisanleitung!

raus aus dem hamsterrad

Raus aus dem Hamsterrad: Gefühl der Opferrolle Hallo liebe LEBENSROCKER! In diesem Blogbeitrag geht es darum, wie du raus aus dem Hamsterrad der Gesellschaft kommst. Ja, wir alle kennen diese nine-to-five Jobs, wo du echt Woche um Woche, Monat um Monat, vielleicht auch Jahr um Jahr, immer am hamstern bist und das Gefühl hast, nicht vom […]

Innere Kündigung: Was tun, wenn die Seele rebelliert?

Innere Kündigung

Einleitung: Innere Kündigung Es ist Sonntag und allein vom Gedanken daran morgen wieder zur Arbeit zu gehen, wird mir schlecht. Die anfängliche Freude über meinen Job hatte sich schnell gelegt, als ich feststellte, dass ich eigentlich gar nicht gebraucht werde. Ich hatte innerhalb der letzten sechs Jahre so viele interessante Dinge gelernt und brannte darauf, sie in […]

>