Menu

Morgenroutine: Diese 7 geheimen Tipps werden dein Leben verändern!

By Florian Bassfeld | Glück & Erfolg

Morgenroutine

Morgenroutine – Meine Kurzgeschichte

Als ich noch im Angestelltenverhältnis war, war meine Morgenroutine zum Großteil von außen vorgegeben und beherrscht von Zeitdruck. Ich stellte mir zwar immer rechtzeitig einen Wecker, aber in Kern ging es nur darum, pünktlich bei der Arbeit zu sein. Seit dem ich mir meine Zeit selbst einteilen kann, habe ich auch eine Morgenroutine sowie eine Abendroutine etabliert, die mein Leben unglaublich positiv verändert haben. In diesem Beitrag erfährst du die 7 geheimen Tipps, die die erfolgreichsten Menschen der Welt jeden Tag anwenden.

Was ist eine Morgenroutine?

Das ist einfach ein wiederkehrender morgendlicher Ablauf, der dir hilft das Beste aus deinem Tag herauszuholen. Während es am Anfang vielleicht etwas Überwindung kostet, diese Morgenroutine in deinen Alltag zu integrieren, wirst du langfristig sehr viel davon profitieren. Hier die wichtigsten Bestandteile der Morgenroutine erfolgreicher Menschen:

1.) 2 Gläser Wasser am Morgen trinken

Unser Körper besteht zu 80 Prozent aus Wasser und damit die grauen Zellen morgens auf Touren kommen, empfiehlt es sich daher, erst mal zwei Gläser Wasser zu trinken.

2.) Frühstücken

Ein gesundes Frühstück, wie zum Beispiel ein Müsli mit Obst oder ein Smoothie helfen dir, um energiegeladen in den Tag zu starten.

3.) Strandmusik hören

Das erste was ich morgens mache, ist die “Beachmusik” anzudrehen. Dafür gehe einfach ins YouTube und lass einen Deep House Mix laufen. Das Video ist voll mit hinterlegten Strandbildern und Szenen mitten aus dem Leben. Die Botschaft an mein Unterbewusstsein: Das Leben ist schön! Und: Du kannst alles haben, was du willst. Das versetzt mich automatisch in den Alpha-Flow, den Zustand, in dem Arbeit spielend leicht von der Hand geht, weil wir tiefenentspannt sind.

4.) Der Blick in den Kalender

Erfolgreiche Menschen haben ein Notizbuch, oder ein Kalender in dem sie alle wichtigen Schritte auf dem Weg zu ihrem Traum notieren. Jeden Vorabend machen sie sich Gedanken, was die 3-5 wichtigsten Schritte für den nächsten Tag sind und jeden Morgen schauen sie in ihr Notizbuch und erledigen diese Aufgaben.´

5.) Ein Frosch zum Frühstück

Immer wieder gibt es Aufgaben, die uns besonders unangenehm sind und die wir ewig aufschieben. Mit “Eat the frog” ist gemeint, sich jeden Tag gleich am frühen Morgen einer dieser Aufgaben zu widmen und sie aus der Welt zu schaffen. Das macht den Kopf frei und trainiert die Selbstwirksamkeit.

6.) Visualisierung: Stell dir vor, du hättest deinen Traum schon erreicht

Unser Gehirn kann nich differenzieren zwischen unserer Vorstellung und der Realität. Wenn du dir vorstellst, wie du deine Leibspeise isst, läuft dir das Wasser im Mund zusammen. Und wenn du dir vorstellst, du isst Maden, bist du angeekelt. Diese Macht nutzen erfolgreiche Menschen um sich vorzustellen, sie hätten ihr Ziel schon erreicht und öffnen damit ihr Unterbewusstsein dafür, dass es Realität wird.

7.) Bewegung

Sehr viele Menschen machen früh morgens Sport. Das freigesetzte Adrenalin macht gute Laune, bringt dich der inneren Mitte näher und ermutigt dazu, den Tag wie ein Superheld zu beginnen.

Morgenroutine: Was erfolgreiche Menschen morgens nicht tun

Erfolgreiche Menschen wissen: Wie man den Tag beginnt hat wesentlichen Einfluss darauf, wie er sich entwickelt. Daher checken sie morgens keine Emails, gehen nicht ins Facebook und schauen auch nicht, was es neues auf YouTube gibt. Der Morgen gehört ihnen und ihrer Produktivität. Während die meisten Menschen reaktiv auf Impulse von außen reagieren, stellen erfolgreiche Menschen dieser Impulse bewusst für eine bestimmte Zeit ab und erhalten somit den Freiraum um produktiv zu sein und ihre Träume zu verwirklichen. Falls du ebenfalls deine Träume in die Welt bringen möchtest, findest du weitere hilfreiche Tipps in meinem kostenlosen Ebook: “Rock dein Leben: In 7 einfachen Schritten zum Leben deiner Träume!”

Was ist deine Morgenroutine?

Hast du schon eine Morgenroutine, oder bist du gerade dabei eine zu entwickeln? Eine Morgenroutine zu etablieren, ist anfangs vielleicht etwas mühsam, zahlt sich aber aus. Mein Tipp: Lass dich inspirieren von den erfolgreichsten der Welt und entwickle dann ein morgendliches Ritual mit dem du dich selbst wohl fühlst!

Morgenroutine erstellen

Gerade am Anfang solltest du dir nicht zu viel vornehmen, wenn du eine Morgenroutine erstellst. Wenn du morgens mit einem “ich muss” aufstehst und krampfhaft versuchst erfolgreich in den Tag zu starten, wirst du schnell die Freude daran verlieren. Daher empfehle ich dir: Probiere einfach verschiedene Dinge aus und bleibe bei denen, die dir gut tun und du wirst die Sache rocken!

LEBENSROCKER-FAZIT:  Erfolgreiche Menschen nutzen die Macht der Morgenroutine um das maximale aus ihrem Tag herauszuholen und ihn gewinnbringend zu nutzen. Ein gutes Morgenritual sorgt für gute Laune und einen produktiven Start in den Tag.

 

>