Menu

Mit Kritik umgehen: Diese Technik lässt den Hatern die Luft raus!

By Florian Bassfeld | Allgemein

mit Kritik umgehen

Mit Kritik umgehen – Meine Kurzgeschichte

Mit Kritik umgehen: Spätestens wenn du öffentlich in Erscheinung trittst und für deine Ideale einstehst, werden sich Kritiker zu Wort melden. Sofern es sich um konstruktive Kritik handelt, bringt dich das sogar weiter, doch wenn du von Hatern attackiert wirst, bekommt die Kritik einen unschönen Beigeschmack und kann dir unter Umständen den ganzen Tag versauen – es sei denn, du lernst damit umzugehen. Falls du dich fragst: “Warum kann ich nicht mit Kritik umgehen?”, werde ich dir in diesem Beitrag nicht nur erzählen, welche Kritik mir schon widerfahren ist, sondern gebe dir auch eine Technik an die Hand, wie du den Hatern die Luft raus lässt.

Mit Kritik umgehen: Wie gehe ich richtig mit Kritik um?

Als ich meine Radtour ohne Geld durch Deutschland begonnen habe, war ich schnell umringt von begeisterten Fans. Einige waren anfangs etwas skeptisch, ob ich die Herausforderung meistern würde, doch im Laufe der Zeit, entwickelte sich eine starke Verbundenheit zwischen mir und meinen Followern. Als ich mir mal ausrechnete, wie hoch die Kritiker-Rate war, staunte ich nicht schlecht: 0,06 Prozent! Das ist außergewöhnlich! Wenn man sich andere Projekte anschaute, liegt die Rate der Hatern sogar bei 60 Prozent oder mehr. Ja, es gibt sogar YouTube-Kanäle, die ausschließlich funktionieren, weil sie täglich von Hatern besucht werden – eine ziemlich armselige Vorstellung. Da abonniert jemand eine Seite oder einen YouTube Kanal, um jeden Tag öffentlich Hetze zu betreiben. Doch wie kommt das? Und warum können manche Menschen nicht mit Kritik umgehen?

1.) Mit Kritik umgehen: Hater haben selbst keine Träume

Seien wir ehrlich, es ist viel einfacher, jemand anders fertig zu machen, als die eigenen Träume in Angriff zu nehmen. Kritisieren ist vom Aufwand relativ überschaubar. Man nimmt einfach ein Schimpfwort seiner Wahl, schreibt es in die Kommentare und drückt auf Enter – fertig, das wars. Doch ich bin fest davon überzeugt, dass vielen Kritikern die Schweißperlen auf der Stirn stehen würden, wenn sie vor laufender Kamera ein Video aufnehmen müssten. Das heißt: Hater handeln aus Schwäche. Daher solltest du nicht böse auf sie sein, denn letzten Endes sind sie nur Opfer ihres eigenen Hasses, der ihnen das ganze Leben vermiest. Lass diesen Hass auf keinen Fall auf dich übergehen. Wer vulgär wird, hat ein Problem mit sich selbst und nicht mit dir.

2.) Mit Kritik umgehen: Hater sind unbewusste Menschen

Hater sind unbewusste Menschen – das heißt, sie nehmen gar nicht wahr, dass sie den anderen verletzen beziehungsweise versuchen ihre eigene innere Leere durch hasserfüllte Kritik zu kompensieren. Leider klappt das nicht. Wenn sie erst mal so richtig in Rage sind, dann wird schnell ein Rundumschlag draus und jeder kriegt sein Fett weg. Nur glücklicher werden sie dadurch trotzdem nicht.

3.) Richtige Reaktion auf Kritik: Mein Geheimnis / Wie umgehen mit Kritik auf Facebook?

Für jede Form von konstruktiver Kritik bin ich dankbar und gehe gerne darauf ein, weil ich weiß, dass sie mir hilft, mich weiterzuentwickeln. Ich bedanke mich dann sogar dafür. Doch wenn sich jemand im Ton vergreift, dann lösche ich schon mal einen Kommentar oder blockiere die Person auch. Der Hintergrund ist einfach: Selbstliebe! Ich möchte meine Energien für Dinge einsetzen, die Menschen motivieren und mich nicht mit den paar wenigen beschäftigen, die schlechte Stimmung machen. Die Kritiker-Rate lag zwar bei nur 0,06 Prozent, doch dafür haben die sich dann richtig Mühe gegeben und teilweise bis zu 4 DIN A4 Seiten verfasst, wie scheiße ich bin.

Solche Nachrichten lese ich meistens gar nicht zu Ende, da sie nicht relevant sind. Das Geheimnis lautet: Ignorieren und weiter machen! Ich tu einfach so, als hätte ich die Nachricht gar nicht gesehen und arbeite weiter an meinen Zielen. Du kennst sicher den Spruch “Die Energie folgt der Aufmerksamkeit”, das heißt: Alles was du anerkennst wird mehr.

Wenn du deinen Hatern antwortest, wird eine Diskussion draus, wenn du die Kommentare löschst, dann findest du Frieden und kannst dich produktiveren Dingen widmen. Im Übrigen trauen sich die Hater bei mir schon gar nicht mehr mich öffentlich zu kritisieren, weil sie ahnen können, dass man sich nicht unbedingt Freunde macht, wenn alle anderen begeistert sind. Meistens beginnen meine Fans mich zu verteidigen, bevor ich selbst überhaupt etwas von der Anfeindung mitbekomme. Das beweist eindrucksvoll, was eine starke Fanbase ausmacht.

4.) Mit Kritik umgehen: Sieh es positiv

Wie bitte? Positiv? Was soll denn positiv daran sein, gehasst zu werden? Ganz einfach: Es steigert deine Bekanntheit. Umso mehr Leute über dich reden, desto erfolgreicher wirst du. Sieh es daher nicht als Kritik, sondern als “Interaktion” – das Schlimmste ist doch, ignoriert zu werden, also ist eine “Interaktion” ein Erfolg! Zugegebenermaßen eine etwas gewöhnungsbedürftige Ansicht, aber wer öffentlich unterwegs ist, profitiert zu einem gewissen Maße auch von Hatern. Wie oben beschrieben, gibt es sogar YouTube-Kanäle, die davon leben gehasst zu werden. Ich finde das zwar bekloppt, aber es funktioniert: Diejenigen die hassen, ermöglichen demjenigen, den sie hassen, damit eine Existenz – vielleicht eine Form von Gerechtigkeit?

5.) Mit Kritik umgehen: Mach es nur dir selbst recht

Falls du dich immer noch fragst: “Warum kann ich so schlecht mit Kritik umgehen?”, dann hilft dir vielleicht Folgendes: Egal wie gut du bist, egal wie sehr du dich anstrengst. Egal wieviel Herzblut du in deine Arbeit steckst – es wird immer irgend jemand geben, dem etwas nicht passt. Und das ist auch vollkommen okay, denn wenn du versuchst, es allen recht zu machen, dann hast du dich selbst aufgegeben und lebst komplett fremdgesteuert. Daher lieber ein paar Hater haben, als dich selbst aufzugeben. 

Umgang mit Kritik: Übungen

Hier nun einige Übungen, wie denn Hass aus deinem Geist verbannst.

1.) Verändere den Fokus

Mit Kritik umgehen durch Verändern des Fokus. Mach dir dazu einfach bewusst, dass es Menschen gibt, die dich so lieben wie du bist – ganz egal, wieviel Kritik du von außen bekommst. Deine Freunde halten zu dir und sind für dich da. 

2.) Vergebung

Mit Kritik umgehen durch Vergebung. Du kennst sicher den Spruch: “Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.” Hier der Trick: Jedesmal, wenn dein innerer Kritiker dich nervt mit der Provokation die dir Widerfahren ist, sage in deinem Geiste: “Ich vergebe dir.” Auf diese Weise setzt du die gebundene Energie wieder frei und wirst die Negativität los. 

3.) Ziehe es ins Lächerliche

Mit Kritik umgehen, indem du es ins Lächerliche ziehst. Das ist meine Lieblingstechnik. Ich bekam einmal den Kommentar: “Ich lese deine Reiseberichte echt gerne, aber die belehrenden Lebensweisheiten nehmen in letzter Zeit überhand.” Diesen Kommentar habe ich umgewandelt in einen Gute-Laune-Macher, der meine Stimmung auf Höchstniveau hebt, selbst wenn ich gerade am Boden bin. Hier der Satz der draus geworden ist: “Deine belehrenden Lebensweisheiten gehen mir auf den Sack, ich bitte dies zu unterlassen. Vielen Dank, du Spasst.” Du merkst sicherlich: Es hat durchaus eine lächerliche Note. Daher wandle die Kritik doch einfach mal in einen Gute-Laune-Macher um und ziehe sie ins Lächerliche – schon ist alles nur noch halb so schlimm. Ein dummer Kommentar ist kein Weltuntergang – ganz im Gegenteil. Etwas Kritik von außen, hilft dir sogar zu einer starken Persönlichkeit zu werden, die nichts mehr so leicht umhaut. 

Mit Kritik umgehen: Sprüche

Zum Abschluss noch ein paar Sprüche, die mir immer wieder helfen mit Kritik umzugehen:

“Der Neid ist die Aufrichtigste Form der Anerkennung”

Wilhelm Busch

“Mit Kritik ist es wie im Kampfsport: Es tut nur dann weh, wenn es dich trifft!”

Tatuljan, David

LEBENSROCKER-FAZIT:  Die Energie folgt der Aufmerksamkeit, wer beleidigende Kommentare einfach löscht oder ignoriert, spart sich langwierige Diskussionen und kann seine Energie stattdessen für zielführendere Dinge verwenden. 

>