Nein sagen lernen: So verlierst du die Angst davor!

Wie du durch “Nein-Sagen” dein Leben rockst! – Meine Kurzgeschichte

Ich habe früher selten “Nein” gesagt, warum war mir gar nicht so richtig bewusst. Und genauso wenig nahm ich war, wie drastisch das mein Lebensumstände erschwerte. Die Wende kam erst, nach einer toxischen Beziehung in der ich komplett ausgenutzt und manipuliert worden bin. Ich sage das nicht, damit du Mitleid empfindest, denn ich hatte mich ja für diese Beziehung entschieden und hätte sie jederzeit beenden können – doch mir fehlte eben die Kraft um “Nein” zu sagen. Mein ausgesprochenes Harmoniebedürfnis führte dazu, dass ich mich komplett hinten anstellte und von meiner Persönlichkeit praktisch nichts mehr übrig blieb außer einem Häufchen Elend. Kurzum: Als “Ja-Sager”, war ich ein Versager.

Warum NEIN zu sagen wichtiger ist, als JA zu sagen!

Wir leben in einer Welt unbegrenzter Möglichkeiten. Wer sich anstrengt und am Ball bleibt, kann fast alles bekommen. Der Haken: Wir müssen uns entscheiden! Und eine Entscheidung zu treffen, bedeutet zu tausend anderen Dingen Nein zu sagen, um zu einer Sache von ganzem Herzen JA zu sagen! Das ist unangenehm und da wir Angst haben, etwas zu verpassen, scheuen wir uns echte Entscheidungen zu treffen und stammeln unbeholfen: “Jein.” Stell dir vor, du stehst am Traualtar und wirst vom Pfarrer gefragt: “Wollen Sie diese Frau heiraten?” Und du sagt: “Ja, zu 99 Prozent!” Das Ergebnis davon ist wahrscheinlich eine Ohrfeige. Dieses Beispiel verdeutlicht jedoch, dass selbst eine 99 prozentige Entscheidung keine echte Entscheidung ist. 

Wer zu allem ja sagt, verpasst alles! Es kommt nicht darauf an, unser Leben immer voller zu stopfen. Es kommt darauf an, die unwesentlichen Dinge weg zu lassen.

„In der Einfachheit liegt die höchste Vollendung.“ – Da Vinci

Wir brauchen weniger Infos, weniger Konsumprodukte und weniger Verpflichtungen als wir denken. Wenn du frei sein willst, dann musst du die Leinen kappen und wieder auf die Stimme deines Herzens hören. Nein sagen hat etwas Befreiendes! Hier drei gute Gründe warum du öfters Nein sagen solltest:

1.) Nein sagen ist ein Zeichen von Selbstliebe

Wenn du immer ja sagst, nutzen andere Menschen deine Gutmütigkeit aus und respektieren dich nicht. Daher ist es wichtig Grenzen zu setzen – das ist ein Zeichen von Selbstliebe. Unsere Freiheit endet dort, wo die eines anderen beginnt und wen jemand dir deine persönliche Freiheit nehmen will, dann ist es wichtig, entschieden Nein zu sagen, weil du dich selbst liebst. Du wirst feststellen, dass du dadurch bald schon nur noch liebenswerte Menschen um dich hast, die dich gut behandeln.

2.) Nein sagen erlöst dich von unangenehmen Verpflichtungen

Wer zu wenig Nein sagt, sorgt dafür, dass der Terminkalender voller Verpflichtungen ist. Dein Leben wird dann nicht von innen gesteuert, sondern von außen. Du bist kein Schachspieler, sondern die Schachfigur. Daher ist es wichtig, dass du dein Leben nicht von anderen verplanen lässt und dir ab und auch mal die Zeit nimmst, um dich zu erholen und mit dir alleine zu sein. Auf diese Weise erziehst du dein Umfeld dazu, dass sie nur noch auf dich zukommen, wenn es etwas wirklich Wichtiges gibt und hast Zeit für die wesentlichen Dinge des Lebens.

3.) Nein sagen heißt ja sagen zu den wirklich wichtigen Dingen!

Wie schon oben erwähnt, musst du zu 1000 Dingen Nein sagen, um zu einer Sache richtig Ja zu sagen. Du spürst diese Herzenswünsche intuitiv und umso entschlossener und klarer deine Entscheidung ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass du deinen Traum auch erreichst, weil alle Energie nach vorne gerichtet ist! Sei mutig und schreite zur Tat. Sag 100% ja zu deinen Träumen! Und mache den ersten Schritt sofort! Zögern kostet nur unnötige Energie.

LEBENSROCKER-FAZIT:  Nein zu sagen ist viel wichtiger als ja zu sagen. Nur wer “Nein” sagen kann, wird erfolgreich, findet wahre Liebe und lebt selbstbestimmt und frei.

dein-leben-rockt-16

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne mit deinen Freuden! 🙂

Kommentare